Amazone Landmaschine

Jede Landmaschine ist so individuell wie der Acker, auf dem sie fährt

Referenzen (Projektstory)

Über 10.000 Kombinationen – so viele verschiedene Varianten hat der führende Landmaschinenhersteller Amazonen-Werke H. Dreyer für seine Händler und Werksbeauftragten im Angebot. Damit diese den Überblick nicht verlieren gibt es einen Angebotskonfigurator. Der bietet nicht nur einen leichten Zugang zum variantenreichen Produktportfolio. Er sorgt vor allem für 100% technisch korrekte Auftragseingänge und dafür, dass alle Angebote schnell und sicher abgewickelt werden.

Logo Amazone

Kundeninformation

Die 1883 gegründete und familiengeführte Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG ist Spezialist für Düngestreuer, Sämaschinen, Geräte für die Bodenbearbeitung und Pflanzenschutzspritzen. Die Amazone-Gruppe beschäftigt insgesamt ca. 1.800 Mitarbeiter. Der Exportanteil beträgt ca. 80 Prozent des Umsatzes in über 70 Ländern. Zu den Hauptabnehmern der Amazone-Maschinen gehören mittelständische landwirtschaftliche Betriebe und zunehmend Großbetriebe und Lohnunternehmer.

90 Prozent der inländischen Maschinenaufträge über den Konfigurator

November 2009 auf der internationalen Landtechnik-Fachmesse Agritechnica: Der mit encoway entwickelte Produktkonfigurator wird erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Resonanz bei den Händlern ist so groß, dass der Aussteller vom Ansturm überrollt wird. „An den Arbeitsplätzen mit dem neuen Angebotssystem bildeten sich zeitweise sogar Schlangen“, so Herr Schutte, Vertriebsleiter bei Amazone. Heute nutzen etwa 500 Händler aus Deutschland und ganz Europa den Produkt- und Angebotskonfigurator.

„90 Prozent der inländischen Aufträge werden seit Beginn der Einführung mit dem Konfigurator abgewickelt.“ Um der starken internationalen Nachfrage entgegenzukommen, läuft das System in verschiedenen Sprachen, unter anderem in Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch.

Übersichtliche Angebotsdokumente

Fehleranfällige und kostenintensive Angebotsprozesse lassen sich besser organisieren, entschied Andreas Hemeyer, Mitglied der Geschäftsleitung und Gesamtvertriebsleiter bei Amazonen-Werke. „Uns war es wichtig, die gesamte Strecke von der Angebotserstellung bis zur Auftragsannahme zu automatisieren, sodass die Qualität im Angebotsprozess steigt und es nur noch zu korrekten Bestellungen kommt“, erklärt Hemeyer. Auf der anderen Seite sollte dem Händler die Erstellung des Angebots so einfach wie möglich gemacht werden.

Über die technischen Funktionen hinaus verkauft der Händler, wie beim Verkauf eines Automobils, auch die Ausstattung der Maschine über den Konfigurator. „Das Tool ermöglicht es dem Händler, das Kundengespräch in den Mittelpunkt zu rücken. Der Kunde kann mit dem Händler alle Modalitäten der Maschine besprechen und die passende Maschine technisch korrekt konfigurieren“, so Hemeyer. Das anschließend generierte Angebotsdokument stellt dem Kunden übersichtlich dar, welche Maschine für ihn individuell konfiguriert wurde. Die Dokumente werden optional mit Preis- und Produktdetails sowie Bildern generiert.

Nutzen für den Händler

Die Benutzerverwaltung steuert insbesondere für Händler und Werksbeauftragte unterschiedliche Rollen beim Benutzen des Systems: Werksbeauftragte und Händler von Amazone können über das Tool Produkte konfigurieren und individuelle Angebote erstellen. Die Händler können die Angebote mit ihrem eigenen Logo versehen und darüber hinaus ihre Preiskalkulation abbilden. Jeder Händler verfügt über eine Bruttopreisliste, aus der er das Angebot generiert. Die Entscheidung, welche Rabatte er mit seinen Kunden vereinbart, trifft der Händler. „Der Handel kann wählen, ob er die Konditionen zum Kunden transparent machen möchte oder nicht. Die Akzeptanz des Handels ist uns wichtig“, so Hemeyer.

„Uns war es wichtig, die gesamte Strecke von der Angebotserstellung bis zur Auftragsannahme zu automatisieren...“

Screenshot Produktkonfigurator Amazone Amazone
Der Produktkonfigurator unterstützt Händler und Werksbeauftragte bei der Konfiguration von Amazone-Landmaschinen

Genau das Kundenbedürfnis konfigurieren

Der Produktkonfigurator unterstützt Händler und Werksbeauftragte von Amazone bei der Konfiguration von Amazone-Landmaschinen. Registrierte Nutzer rufen ihn über die Internetseite von Amazone auf. Die Oberfläche und Benutzerführung ist bedienerfreundlich und im Corporate Design von Amazone gestaltet: Die Anwender können in Produktgruppen frei konfigurieren oder vordefinierte Lösungen wählen und vervollständigen kundenindividuell und anforderungsgerecht die Maschine. Der Konfigurator bildet dabei die technisch logischen Verknüpfungen zu den eingegebenen Angaben ab. „Zum Beispiel ist es von der Fahrgassenbreite abhängig, ob der konfigurierte Maschinentyp mit schmalen oder breiten Reifen ausgestattet wird“, so Hemeyer. Also passt der Konfigurator bei der Achsenauswahl aufgrund des hinterlegten Beziehungswissens die entsprechend technisch korrekte Bereifung der Maschine an.

Eine Besonderheit des Amazone-Tools: Auch in der fortgeschrittenen Zusammenstellung können bereits ausgeschlossene Optionen gewählt und die Konfiguration daraufhin wieder angepasst werden.

Landmaschine Amazone

Länderspezifische Konfiguration

Darüber hinaus können Angebote länderspezifisch generiert werden, wie folgendes Beispiel beschreibt: Eine Maschine, die zum Beispiel in Frankreich eingesetzt wird, benötigt andere sicherheitsrelevante Ausstattungen als eine Maschine, die in den Niederlanden gebraucht wird. Für in Deutschland benötigte und verkaufte Maschinen werden vom Konfigurator nur TÜV-geprüfte Maschinen ausgewählt.

Verknüpfung mit ERP-System

Führendes System bei Amazone ist das ERP-System. Die von encoway realisierte Integration der Software in die vorhandene IT-Landschaft sorgt für durchgängige Prozesse. „Die Pflege der Daten findet ausschließlich im ERP-System statt“, so Schutte. Die Produkt- und Kundendaten werden aus dem vorhandenen ERP-System übernommen. Die Mitarbeiter von Amazone sind nach einem Training in der Lage, die Produktdaten und das Regelwissen sowie Übersetzungen, Preislisten und vordefinierte Produkte selbstständig zu aktualisieren und zu erweitern. Konfigurierte Produkte werden ins CRM-System übertragen. Bis heute wurden über das Amazone-Tool über
45.000 Angebote angelegt.

„Das Tool ermöglicht es dem Händler, das Kundengespräch in den Mittelpunkt zu rücken."

Ausblick

Amazone setzt derzeit weitere Erweiterungen und Verbesserungen um. In Kürze wird es eine noch benutzerfreundlichere Bedienoberfläche insbesondere für die Nutzung auf Tablets geben. Später soll die Implementierung eines Redaktionssystems zur Verwaltung von Bildern und anderen Daten folgen.

Kundennutzen auf einen Blick

  • Schneller Online-Zugang zum Produktportfolio für Händler und Werksbeauftragte
  • Schnelles Konfigurieren auch komplexer Maschinen
  • Schnelle und fehlerfreie Angebotserstellung, inklusive Preisbildung
  • Automatisierte Auftragsannahme
  • Einfache Bedienung und strukturierte Benutzerführung
  • Prüfung von Plausibilität und Baubarkeit integriert
  • Automatisches Generieren von Angebotsdokumenten (optional mit Preis- und Produktdetails und Bildern)
  • Angebotsdokumente im Corporate Design von Amazone
  • Angebotsdokumente in den Formaten HTML und PDF, Integration des Händlerlogos ist möglich
  • Übernahme von Daten und Logik aus ERP-System
  • Übergabe von Angeboten in das CRM
  • Benutzerverwaltung mit verschiedenen Rollen