Zukunftstag - Girls' & Boys' Day

Unternehmen - Karriere (Studenten & Schüler)

Selber machen, ausprobieren, Softwareentwicklung erleben: Bei encoway kannst Du im Rahmen des Zukunftstages verschiedene Berufsfelder und unser Unternehmen kennen lernen. Du bekommst einen Einblick in die Arbeitsweise und die Aufgabengebiete eines Software-Unternehmens und erlebst, wie interessant und vielschichtig diese Arbeit sein kann.

Während des Zukunftstages bei encoway wechseln sich praktische Workshops mit Führungen durch den Betrieb und kleineren Trainingseinheiten zu den Grundlagen des Programmierens ab. So kannst Du z.B. einen Roboter oder ein Quiz-Spiel in Java selber entwickeln.

Das Interesse am Zukunftstag bei encoway ist jedes Jahr groß, weshalb alle Plätze schnell vergeben sind. Bewirb Dich daher rechtzeitig bei uns mit einer Kurzbewerbung und sende diese bitte an:

encoway GmbH
Frau Maraike Griebel
Buschhöhe 2
28357 Bremen
bewerbung@encoway.de
Telefon: +49 (0)421 - 33003 - 500

Unten berichten einige Schüler von ihren Erfahrungen, die sie im Rahmen des Zukunftstages am 26.4.2012 bei uns gemacht haben:

Erfahrungsbericht 1:

Wie heisst Du, wie alt bist Du und wo gehst Du zur Schule?
Ich heiße Niklas Gercken und bin 11 Jahre alt. Ich gehe auf die Wilhelm Kaisen Schule in Bremen.
Warum hast Du encoway als Unternehmen für Dein Praktikum gewählt?
Weil mein Vater bei encoway arbeitet und ich gerne an Computern arbeite.
Was hast Du bei encoway an Deinem Schnuppertag gemacht?
Viel erklärt bekommen und Spaß gehabt.
Was hat Dir gut gefallen, was weniger gut?
Mir hat das Programmieren und das Marketing Spaß gemacht. Nicht Spaß gemacht hat mir nichts.
Kannst Du Dir vorstellen, später in diesem Bereich zu arbeiten? Warum, bzw. warum nicht?
Ja, weil es mir Spaß macht und man alles gut erklärt bekommt.

Erfahrungsbericht 2:

Wie heisst Du, wie alt bist Du und wo gehst Du zur Schule?
Ich heiße Paul Vehring und bin 10 Jahre alt, und gehe auf das Gymnasium Lilienthal.
Warum hast Du encoway als Unternehmen für Dein Praktikum gewählt?
Weil mein Vater bei dieser Firma arbeitet und weil ich gerne mit Computern arbeite.
Was hast Du bei encoway an Deinem Schnuppertag gemacht?
Als Erstes wurde ich von Sebastian herumgeführt. Danach wurde uns etwas über Software erklärt. Schliesslich hatten wir bei Guido Kabelkunde (alles über Kabel). Darauf haben wir mit ihm ein eigenes Auto entworfen, es heißt "AT-AT Fahrzeug"... Danach hat Rebecca uns etwas über Marketing erzählt und uns Flyer gegeben. Darauf sind wir essen gegangen. Schliesslich, als wir wieder in der Firma waren, hatten wir Freizeit. Dann kam Simon und wir haben mit Lego Minstorms gebaut bis zum Schluss.
Was hat Dir gut gefallen, was weniger gut?
Das Marketing, Kabelkunde, Auto erstellen und das Lego bauen hat mir gut gefallen. Nichts ist bei mir doof angekommen.
Kannst Du Dir vorstellen, später in diesem Bereich zu arbeiten? Warum, bzw. warum nicht?
Ja, da ich heute viele Infos über dieses Gebiet bekommen hab.