Guided Selling – Verkaufsführung mit Erfolg

Finden Ihre Kunden sich im Dschungel der Produktvielfalt noch zurecht? Die Auswahl an Produkten und Produktvarianten wird für Kunden immer größer und auch relevanter. Das gilt sowohl für das B2C als auch für das B2B-Geschäft. Um sich bei der Vielzahl der Möglichkeiten zurechtzufinden, bietet Guided Selling die perfekte Lösung. Denn Guided-Selling-Lösungen fragen die Bedürfnisse der Interessenten ab. Anschließend werden diese in (technische) Produkteigenschaften überführt. So bauen Sie Hürden im Verkaufsprozess ab und erleichtern Ihren Kunden die Kaufentscheidung.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Guided Selling? Schneller zum passenden Produkt

Guided Selling bedeutet übersetzt geführtes Verkaufen. Es handelt sich dabei um einen softwaregestützten Verkaufsprozess bei dem Kunden beraten und zum Kauf geleitet werden. Ganz nach dem Prinzip „Finden statt suchen“ führt ein Guided-Selling-System entlang relevanter Anwenderfragen zur passenden Lösung. Dabei ist stets sichergestellt, dass nur fehlerfreie und passende Konfigurationen entstehen.

Wie funktioniert geführtes Verkaufen?

Das ‚geführte Verkaufen‘ sind wir alle bereits aus dem e-Commerce im B2C gewohnt. Will ein Kunde online ein Kleidungsstück kaufen, kann dieser in der Regel auf der Website ganz einfach die Größe, den Schnitt und die Farbe angeben. Direkt im Anschluss werden dem Kunden die passenden Produkte angezeigt. Deutlich schwieriger ist dies bei technischen Produkten aus dem B2B-Bereich – besonders, wenn es um komplexe Maschinen oder variantenreiche Produkte geht.

Intelligente Guided-Selling-Systeme überfordern Interessenten nicht mit unübersichtlichen technischen Informationen. Stattdessen wird der Kunde mit seinen individuellen Anforderungen in einer für ihn verständlichen Sprache durch den Verkaufsprozess geführt. Guided Selling steht dabei für eine interaktive Nutzerführung durch alle relevanten Produktmerkmale. Die Auswahlmöglichkeiten ergeben sich dabei aus den bereits getroffenen Entscheidungen des Interessenten. Das grenzt die möglichen Optionen immer weiter ein, so dass der Kunde schnell und zielgerichtet zu seiner passenden Lösung gelangt.

Fehler im Verkaufsprozess ausschließen

Der Guided-Selling-Ansatz führt zielstrebig von der Fragestellung des Kunden zu der passenden Lösung des Unternehmens. Darüber hinaus trägt das Guided-Selling-Tool auch dafür Sorge, dass sich keine Fehler während des Verkaufsprozesses einschleichen. Durch die hinterlegten Regeln, kann nur das konfiguriert werden, was auch wirklich funktioniert.

Vielfältige Einsatzbereiche

Guided Selling findet in verschiedenen Bereichen statt. Im B2B-Bereich zeichnet sich der Verkaufsansatz vor allem in folgenden Bereichen aus:

Vertrieb
Vertriebsmitarbeiter können während Ihres Verkaufsgesprächs eine entsprechende Lösung nutzen und damit parallel ein Angebot konfigurieren. Da der Vertrieb sich weniger mit technischem Fachwissen auseinandersetzen muss, bleibt mehr Zeit für eine hochwertige Beratung und dem Kontakt zum Kunden.

Händler
Auch Hersteller können ihren Händlern einen Produktkonfigurator mit Guided-Selling-Lösung zur Verfügung stellen. Die Guided-Selling-Plattform unterstützt den Händler dabei, die Anforderungen seiner Kunden über die richtigen Fragestellungen aufzunehmen und diese in eine optimale Lösung zu übersetzen. Diesen Service kann der Händler im direkten Verkaufsgespräch mit dem Kunden oder auch online in seinem Webkonfigurator nutzen.

Endkunden
Nicht nur Vertrieb und Händler können Produkte, Systeme oder Lösungen entsprechend der Vorgaben ihrer Kunden konfigurieren. Auch Kunden selbst können ihr individuelles Produkt eigenständig online über das Portal des Herstellers oder Händlers zusammenstellen.

Beispiel für Guided Selling im B2B

Unser Kunde Frewitt vertreibt hochwertige und individuell gefertigte Mühlen für die Pharma-, Chemie-, und Lebensmittelindustrie. Die Mühlen werden eingesetzt, um Rohstoffe zu zerkleinern und zu mikronisieren. Die besondere Herausforderung bei diesen Mühlen ist, dass je nach verarbeiteten Produkten und Arbeitsumgebungen unterschiedliche Vorschriften für die Hygiene, den Brand- und Explosionsschutz oder die Arbeitssicherheit gelten. Entsprechend müssen die Mühlen angepasst werden. 

 

Frewitt Maschine, die mit Hilfe von guided Selling konfiguriert werden kann

Die modular aufgebauten
Frewitt Systeme basieren
auf der Erfüllung höchster
Kundenanforderungen
und ermöglichen es,
einfach und schnell auf
veränderte Anforderungen
zu reagieren.

Daher musste das Vertriebsteam bereits in der Angebotsphase die Einsatzbedingungen der angefragten Mühle sehr präzise erfassen und in die Kalkulation mit einbeziehen. Dies erforderte einiges an Fachwissen: Für bestimmte Einsatzgebiete sind nur spezielle Module und Ausstattungsmerkmale der jeweiligen Modelle nutzbar. Bislang pflegte Frewitt all diese Optionen und Regeln in Excel-Tabellen und Textbausteinen. Dadurch erstellte und kalkulierte jeder Vertriebsmitarbeiter mit seinem individuellen Fachwissen manuell Angebote. 

Durch die Einführung unserer CPQ-Software mit integriertem Guided Selling werden nun die Anforderungen der Kunden über die Oberfläche des Tools eingegeben. Die Software nimmt daraufhin alle für den Nutzer irrelevanten technischen Entscheidungen ab. Das Guided-Selling-Tool zeigt zum Schluss nur noch die für den Kunden relevanten Maschinen an, aus denen dann gewählt werden kann.

Fachwissen nicht nötig

Beim Einsatz von ‚Guided Selling‘ benötigt weder der Kunde noch der Vertriebsmitarbeiter technisches Fachwissen. Es unterstützt den Vertrieb automatisiert dabei, über die richtigen Fragen die Anforderungen der Kunden zu verstehen und in eine optimale Lösung zu übersetzen. Schritt für Schritt werden Informationen zusammengestellt – durch die hinterlegte Logik können nur korrekte und baubare Produkte entstehen.

Zusätzlich können vom System Cross- und Upselling-Möglichkeiten dargestellt und genutzt werden. Produktneuerungen, höherpreisige Varianten und passende Zusatzleistungen werden automatisch mit ausgewiesen. Dadurch können auch Verkäufer mit geringer Produkt- und Technikerfahrung zuverlässig und erfolgreich verkaufen. Besonders angesichts des Fachkräftemangels eine Option, die eine immer größere Bedeutung erlangt.

Eine einfache Guided-Selling-Lösung reicht für hochkomplexe und variantenreiche Produkte allerdings nicht aus. Ein Produktkonfigurator mit integriertem Guided-Selling schafft hier Abhilfe. Er ist das Bindeglied zwischen technischem Know-how, Vertrieb, Konstruktion und Interessenten. Hier sind die Regeln und Konfigurationsmöglichkeiten sowie Produktdaten hinterlegt.

Der Guided Selling-Prozess

Darstellung des Guided Selling-Prozess

Der Kunde gibt Anforderungen ein.

Passende Produkte und Lösungen werden automatisch zusammengestellt

Das System bietet relevante Zusatzleistungen an

Der Kunde erhält ein technisch einwandfreies Angebot

Die Guided-Selling-Journey: Zunächst werden die Bedürfnisse des Interessenten abgefragt. Währenddessen prüft die Software durchgehend welche Varianten eines Produkts dem Interessenten angeboten werden können und stellt das Produkt zusammen. Neben dem eigentlichen Produkt können auch Zusatzleistungen angeboten werden. Am Ende wird, sofern gewünscht, ein Angebot erstellt.

Diese Vorteile bietet Guided Selling

  • Kein Expertenwissen notwendig – durch Guided Selling steckt das Konfigurationswissen in der Software. 
  • Neue Vertriebskollegen sind schneller einsatzfähig. 
  • Mehr Zeit für eine hochwertige Beratung.
  • Handelspartner können eigenständig Angebote für Ihre Produkte konfigurieren.
  • Geführtes Verkaufen bietet während des gesamten Prozesses Orientierung und erleichtert die Auswahl. 
  • Zusatzverkäufe werden von der Software gleich mit angezeigt.
  • Durch die Verkaufsführung sinkt der interne Abstimmungsbedarf und alle Beteiligten gewinnen mehr Freiraum für ihre Kernaufgaben. 

Auch wenn der Guided-Selling-Ansatz eher aus dem B2C-Geschäft bekannt ist, ist er auch aus dem B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken. Schließlich führt kein Weg daran vorbei, wenn man den Erwartungen seiner heutigen Interessenten entsprechen möchte. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie auch Ihr Geschäft von Guided Selling profitieren kann, kontaktieren Sie uns gerne.

Mehr zum Thema:

cta-eb-moderner-Kunde-de

sales-team-rund2

Wir sind für Sie da:
Ina Breitenfeldt & Torsten Reichmann

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Abonnieren Sie den Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Bürozeiten: Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

sales-team-rund2

Wir sind für Sie da:
Ina Breitenfeldt & Torsten Reichmann

Bürozeiten: Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.